Kundgebung am Dienstag, 19. März 2019 um 15 Uhr
„Die GEW braucht eure Unterstützung!“
Tarifverhandlungen zur Eingruppierung der Lehrkräfte im TVöD
Solidarität mit den Lehrkräften – erfolgreiche Verhandlungen für die GEW!

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,
liebe GEW-Verhandlungskommission,
sehr geehrte kommunale Arbeitgebervertreter,

in der heutigen Tarifverhandlung am 19.3. geht es um den berechtigten Anspruch einer gerechteren Entlohnung für alle Lehrerinnen und Lehrer.

Bild Kundgebung: LINKE LISTE Nürnberg wünscht der GEW ein viel Erfolg in diesen TarifverhandlungenWir erwarten, dass der Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern einer Entgeltordnung für Lehrkräfte der Kommunen und privaten Trägern zustimmt.

Mit der Entgeltordnung sollen die Unterschiede zu den verbeamteten Kolleginnen und Kollegen zumindest teilweise angeglichen werden und die sogenannte Paralleltabelle durchgesetzt werden.

Ein kommunales Schulwesen darf nicht zu Ungleichbehandlungen in der Entlohnung führen, dies stände im Widerspruch zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Nachdem Lehrkräfte die einzige Beschäftigtengruppe sind, für die es im TVöD noch keine Eingruppierungsordnung gibt, besteht hier realer Regelungsbedarf.

Als Mitglied des Stadtrates erwartet die LINKE LISTE Nürnberg von der Kommune von der heutigen Verhandlung ein gutes Ergebnis im Sinne der Gleichbehandlung.

Der GEW und allen Lehrerinnen und Lehrer wünschen wir viel Erfolg in diesen Tarifverhandlungen!

Mit solidarischen Grüßen

Marion Padua
Stadträtin der Linken Liste

***

Linke Liste Nürnberg

Das Linke Bündnis im Nürnberger Stadtrat

Linke Liste Nürnberg - Logo

Scroll Up